13 Schulen haben in diesem Jahr die Aktion Pflanzen-Power zu sich eingeladen und so ermöglicht, dass über 6.000 Schülerinnen und Schülern eine gesunde pflanzliche Ernährung nähergebracht wurde.

2017 konnte die Aktion Pflanzen-Power eine große Reichweite erzielen. Nach den Aktionstagen im Schwarzwald und in Freiburg im Breisgau im Frühjahr gab es im Sommer zwei Aktionstage in Bayern sowie eine Projektwoche in Berlin.

Auf dem veganen Herbstmarkt am Friedrich-von-Alberti-Gymnasium in Bad Friedrichshall waren wir mit einem Infostand und einem Vortrag vertreten. „Siehst du, damit du groß und stark wirst, musst du mehr Gemüse essen“, sagte eine Mutter zu ihrem Sohn beim Anblick unseres Gorilla-Posters. Sechs Schulklassen informierten sich am nächsten Tag in Vorträgen und Diskussionsrunden zur veganen Lebensweise. Im gesamten Schulhaus hingen während der Aktionswoche Informationen und Zitate zum Thema aus.

An der Freien Schule Lindau partizipierten die Eltern, da der Aktionstag am Tag der offenen Tür stattfand. Das Mittagsmenü der Schule wurde in Zusammenarbeit mit der Ernährungsexpertin Anja Rathgeb pflanzlicher ausgerichtet. Weiterhin wurde anlässlich der internationalen Klimakonferenz bei einem Aktionstag an einer Berufsschule in Hildesheim der Schwerpunkt auf den Zusammenhang zwischen Ernährungsweise und Klimawandel gelegt.

 

Der krönende Abschluss des Jahres war die Multiplikatorenschulung im Dezember. Das Berufsschulzentrum Alice Bendix konnte als Multiplikator gewonnen werden und wird künftig selbst vegane Aktionstage an anderen Schulen im Umkreis von München durchführen.

Um 2018 noch mehr Kinder und Jugendliche für eine pflanzenbetonte Ernährung zu begeistern, können sich interessierte Schulleitungen und Lehrkräfte in dieses Formular eintragen. Neben der Durchführung von Aktionstagen an Schulen legen wir im nächsten Jahr einen zusätzlichen Fokus auf die Zusammenarbeit mit Schulcaterern:
2018 sind Veranstaltungen mit Caterern in Münster, Greifswald und Berlin geplant.

Herzlichen Dank an alle beteiligten Schulen, an die vielen ehrenamtlich Aktiven sowie an Stina Spiegelberg, Anja Rathgeb und Jasmin Oldag für ihr leidenschaftliches Engagement für die Aktion Pflanzen-Power!